Willkommen im Nidderbad

 

Bitte beachten sie auch unsere Hinweise unter Aktuelles!

 Badespaß pur: Freibadesaison hat begonnen

Seit Samstag (21. Mai) ist die Freibadesaison im Nidderbad eröffnet. Täglich ab 8.30 Uhr bietet die von Grund auf modernisierte Freizeiteinrichtung Badespaß.

Freibad_by_Klaus Steves_pixelio.de

Einfach mal eintauchen ins kühle Nass.                                                                        Klaus Steves_pixelio.de

50-Meter-Edelstahlbecken, Sprungturm, Strömungskanal, Schwalldusche, Wasserkanonen, Massagestationen und Kinderplanschbecken sowie die 70 Meter lange Röhrenrutsche sorgen für vielseitiges Badevergnügen. Parallel ist das Hallenbad (außer montags) geöffnet, sodass Sport und Erholung keine Frage des Wetters sind. Beachvolleyballfeld und Soccout-Arena für die Fußballer ermöglichen sportliche Aktivitäten abseits des Wassers. Und wenn Hunger und Durst rufen, bietet das Team der Cafeteria kleine Leckereien und Abkühlung von Innen an.

Bis zum ersten Sprung ins kühle Nass hatte das knapp 20-köpfige Schwimmbad-Team viel zu tun. Rund zehn Tage dauerte es, bis das große Becken mit knapp 2.000 Kubikmeter Wasser aus eigener Quelle und öffentlichem Leitungsnetz randvoll war. Zuvor mussten noch zwei Rohwasserpumpen getauscht werden, der Edelstahl des Beckens poliert, kleinere Reparaturen erledigt, der Rasen gemäht werden und, und, und.

 

Zur Erweiterung unseres Teams im Nidderbad  suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/n Badewärter/in (Teilzeit 27 Wochenstunden).                                 Das Nidderbad um fasst ein Freibad, Hallenbad sowie eine Saunaanlage

Ihr Aufgabengebiet

·      Aufsicht und Überwachung des Umkleide- und Sanitärbereichs

·      Reinigung, Pflege der Einrichtungen

·      Bei Bedarf Einsatz in der Saunaanlage, auch mit Durchführung von Aufgüssen

Wir erwarten

·      Bereitschaft zum Schichtdienst, auch an Wochenenden und an Feiertagen

·      selbstständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit

·      freundliches und kundenorientiertes Auftreten

·      Erfahrungen im Saunabetrieb sind wünschenswert

Wir bieten

·      einen sicheren Arbeitsplatz

·      ein gutes Betriebsklima

·      Vergütung nach dem TVöD

·      die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Bewerbungsfrist bis 17.06.2016

Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen an
Stadt Nidderau
Personalservice
Am Steinweg 1
61130 Nidderau
Telefon: 06187-299115 Personalabteilung  Frau Schwarz
              06187-9096913 Betriebsleitung Herr Rühl

 

 

Schmökern für Schwimmer und „Nichtschwimmer“

Neu: Bücherschrank im Foyer des Nidderbades

Auch der Bürgermeister schaut hinein: Petra Ensberg (Organisatorin des Tauschring) und Doris Quanz, die die Idee hatte, haben für Lesestoff gesorgt.

Auch der Bürgermeister schaut hinein: Petra Ensberg (Organisatorin des Tauschring) und Doris Quanz, die die Idee hatte, haben für Lesestoff gesorgt. Links Hauptamtsleiterin Corinna Wagner und Badebetriebsleiter Harald Rühl.

Doris Quanz hatte die Idee, nun ist er eingeweiht worden: der Bücherschrank im Foyer des Nidderbades. Quanz fand in ihren Mitstreitern vom Tauschring Nidderau sofort begeisterte Unterstützer für die gute Idee. Denn im Foyer des Nidderbades ist ein Wartebereich mit kleinen Tischen und Stühlen, der sich auch zum Schmökern eignet. Auf Anregung von Tauschring-Organisatorin Petra Ensberg schrieb Quanz Bürgermeister Gerhard Schultheiß einen Brief – und die positive Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Nidderbad-Betriebsleiter Harald Rühl besorgte einen passenden Schrank, suchte und fand einen Platz, und die Mitglieder des Tauschring bestückten die sechs Regalbretter mit Büchern aus ihren Beständen. Künftig kann jeder Bürger, ob er Badegast ist oder nicht, sich am Schrank bedienen oder eigene Bücher für Mitbürger deponieren.

Mit freundlicher Genehmigung der Nidderzeitung – mehr auf www.nidderzeitung.de

 

 

Sport- und Wellnessmassagen stark nachgefragt

Den Nidderbad-„Neuzugang“ Nicole Wolff begrüßten Nidderaus Bürgermeister Gerhard Schultheiß, Badebetriebsleiter Harald Rühl (rechts) und Stellvertreter Robert Weniger (links).

Den Nidderbad-„Neuzugang“ Nicole Wolff begrüßten Nidderaus Bürgermeister Gerhard Schultheiß, Badebetriebsleiter Harald Rühl (rechts) und Stellvertreter Robert Weniger (links).

Abschied von Alltag und Hektik, etwas Gutes für die Gesundheit tun – für all das steht das Nidderbad mit der angeschlossenen Vital-Landschaft. Im Saunabereich bietet Nicole Wolff zudem Sport- und Wellnessmassagen an. Neue Energie in kurzer Zeit, dazu Ruhe, Wohlbefinden und Entspannung finden, verspricht die ärztlich geprüfte Sport- und Wellnessmasseurin. „Ich möchte den Menschen einen kleinen Kurzurlaub vom Alltag anbieten. Ich nehme mir Zeit und gehe auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche ein“, sagt Nicole Wolff. Die Angebotspalette reicht von Wellness- über klassische Massagen und Anwendungen bis hin zu speziellen Rückenmassagen.

Termine können unter der Rufnummer 0174-3182835 oder per E-Mail an nc.wolff@web.de vereinbart werden.

Bitte beachten sie unsere Hinweise unter Aktuelles:

  • Nach Aqua-Jogging nun auch Aqua-Cycling im Nidderbad
  • Spielspaß mit Flosse und Luftmatratze